Logo

Seniorengerechte Spiele? (2016-03-07)

"Mein Name ist Thomas und ich bin Spieler!"

Oh, das ist hier ja gar nicht meine Selbsthilfegruppe! Egal! Ich spiele trotzdem Computerspiele, und zwar seit über 25 Jahren. Angefangen hat es damals mit dem alten Brotkasten C64 (extern), auf dem wir als Jugendliche alles gespielt haben, was uns in die Finger kam! Klar, das waren auch mal Adventure, aber viel beliebter waren natürlich Spiele mit Action, egal ob Ballerspiel, Autorennen oder Jump & Run.

Heute bin ich "einige Jahre" älter, spiele aber eigentlich immer noch gerne Spiele mit Action. Mit Erschrecken bemerke ich jedoch, dass mir diese Spiele immer schwerer fallen! Ich werde nicht nur älter, ich werde alt! Und damit lassen meine Reaktionsgeschwindigkeiten merklich nach und ich bin einfach langsamer als früher. Dazu kommt, dass die heutigen Jugendlichen, diese sogenannten "Digital Natives" ja angeblich eine sehr gute Hand-Auge-Koordination haben, was ich auch gerne glaube. Folglich sind die Jugendlichen und damit die Hauptzielgruppe deutlich schneller als ich!

Was hat das für Auswirkungen? Naja, in PvP-Spielen zieht man in meinem Alter regelmäßig den Kürzeren, die jüngeren Spieler vernaschen einen einfach. Dies kann man teils noch mit vorsichtigem, taktischen und koordinierten Vorgehen kompensieren, aber nicht vollständig.
Aber das Problem tritt auch auf, wenn man alleine spielt, da der Schwierigkeitsgrad logischerweise der Zielgruppe angepasst wird und das sind in erster Linie die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen, nicht solche Scheintoten jenseits der 40 wie ich! Leider ist bei den Spieleherstellern offensichtlich noch nicht angekommen, dass die Kinder von damals erwachsen geworden sind, aber immer noch gerne zocken. Könnten die nicht mal entsprechende Schwierigkeitsgrade vorsehen? Es ist einfach nur frustrierend, wenn ich mir an einem Spiel auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad die Zähne ausbeiße!

Hinzu kommt noch, dass viele Spiele einfach zu komplex sind, eine zu steile Lernkurve haben, für die arbeitende Menschen mit Familie nicht unbedingt mehr die Zeit haben. Ich möchte mich eigentlich an den PC setzen und sofort Spaß haben, ohne mich langwierig in ein Spiel reinarbeiten zu müssen. Einfach etwas zocken und abschalten. Ich habe den Eindruck, dass die PC-Spiele immer kompexer werden, wenn man einfachere Sachen haben möchte, findet man diese zwar auf Smartphones und so, aber das ist mir persönlich dann doch etwas zu casual. Die Mitte ist gefühlt relativ leer.

Also, liebe Spieleentwickler, erstellt doch bitte sehr mehr seniorengerechte Spiele, auch mit Action!