Logo

Train valley

Noch so ein Spiel, welches vermutlich mal wieder niemand kennt - und deshalb berichte ich hier davon. :-)
Eigentlich ist 'Train valley' ein ganz einfaches Spiel, es geht lediglich darum, Bahnhöfe mit Schienen zu verbinden, Züge zustarten und durch das Stellen der Weichen dafür zu sorgen, dass diese an ihr Ziel gelangen. Das ganze ist grafisch nett verpackt und gut zu bedienen.


Anfangs hat mich etwas irritiert, dass man dort pausieren kann, wann man möchte, und dann in aller Ruhe Gleise verlegen und Weichen stellen kann. Ich dachte, das macht das Spiel doch kinderleicht. Tut es aber nicht. Irgendwie werden das immer mehr Züge, die navigiert werden wollen. Und irgendeine Weiche vergisst man immer mal wieder. Oder man hat die Schienen so ungeschickt verbaut, dass man irgendwelche Bahnhöfe oder Richtungen nicht mehr so richtig angesteuert bekommt. Oder man hat zu viel gebaut oder zerstört und geht pleite. Irgendetwas ist ja immer...
Außerdem gibt es in jedem Level drei Herausforderungen, die oft aber Selbstverständlichkeiten sind: keine Kollisionen, richtige Bahnhöfe, etc. Aber es gibt auch so Gemeinheiten wie "Starte 5 extra Züge" oder "Halte keinen Zug an" oder ganz fiese: "Spiel darf nicht pausiert werden". Letztere beschleunigen die Level ungemein, aber wenn man sich nicht konzentriert, darf man sie auch oft wiederholen. ::)


Zum Durchspielen der Level habe ich gut 20 Stunden gebraucht, danach war der Reiz aber zugegebenermaßen recht gering, nach einmal zu spielen. Außerdem gibt es bei Steam einen hässlichen Fehler, das Spiel speichert nicht! Lösung: Cloudspeicherung in Steam generell aktivieren, im Spiel deaktivieren und dann ggf. in Steam ebenfalls wieder deaktivieren.

Alles in allem hat mir das Spiel einige vergnügliche Stunden beschert, bin aber einmal reichlich spät ins Bett gekommen - das Level musste doch zu knacken sein, ihr kennt das bestimmt...

Homepage: http://train-valley.com/ (extern)