Logo

Styx - Master of shadows

Wie bereits erwähnt, mag ich gerne Schleichspiele wie Dark Project und ähliches. Irgendwann bin ich mal wieder durch die Angebote von Steam gesurft und stieß dort auf ein Spiel namens "Styx - Master of shadows". Der Name sagte mir gar nichts, aber es war ein Schleichspiel, hatte sehr gute Bewertungen und kostete damals nur 15 €. Ich dachte, für das Geld gebe ich dem Spiel mal eine Chance und habe zugeschlagen. Styx musste noch einige Monate auf meiner Festplatte herumstauben, bis ich endlich die Zeit fand, es wirklich auszuprobieren. Wie soll ich sagen: Das Spiel ist super!

Styx ist der Name von diesem kleinen, grünen Goblin, den ihr hier auf dieser Seite seht. Tja, der strahlende Held sieht anders aus, ich weiß. Aber der kleine Wicht ist mit seiner grummeligen Art ist echt gut gelungen. Das Spiel hangelt sich an einer Handlung entlang, Styx' Ziel ist es, zu einem Weltenbaum inmitten einer Festung zu gelangen. Auf dem Weg dahin muss man sich durch mehrere Missionen schleichen. Dabei kann man statt durch die Schatten zu schleichen sich auch langsam durch die Wachen meucheln. Wie in vielen Schleichern ist von einem direkten Kampf abzuraten, da unser grüner Möchtegernheld nur allzu schnell stirbt.
Das Ende der Story fand ich nicht so gelungen, aber während des Spiels gab es doch so einige überaschende Wendung, das war ganz gut!

Was macht dieses Spiel so besonders? Die Level sind wirklich schön gestaltet! Sie sind groß und man muss bei dem Spiel in drei Dimensionen denken. Der Goblin ist ein Kletterer und oft findet man bessere Wege über irgendwelche Holzbalken in der Decke, Geheimgänge oder indem man von einem anderen Gebäude dorthin spring, wo man gerade hin möchte. Dazu kommen Dinge wie das Löschen von Fackeln, das Verstecken von Wachen, man muss auf Geräusche achten, kann zusätzliche Gegenstände finden und vieles mehr. Ach ja, und Styx kann sich weiter entwickeln und einige besondere Fähigkeiten erwerben. Man kann Zusatzpunkte erhalten, indem man eine Mission besonders schnell durchspielt, keinen Alarm auslöst oder gar niemanden umbringt.


Zum Durchspielen der Story habe ich ca. 50 Stunden gebraucht. Außerdem kann man nach dem Durchspielen noch versuchen, die restlichen Erfolge zu erspielen, indem man die Missionen wiederholt. Besonders an dem Durchschleichen wäre ich interessiert, was jetzt beim ersten Mal recht schwierig ist, wenn man noch nicht so genau weiß, wo man überhaupt hin muss und was man machen muss. Ich sag' nur "Leichen pflasterten seinen Weg…". ;-)

Meine Empfehlung für alle Solospieler und Schleicher: Wenn es mal wieder auf Steam im Angebot ist: Kaufen!

Homepage: http://styx-thegame.com (extern)